Immer wieder Tournus

Die romanische Benediktiner-Abtei, geweiht im Jahre 1120

Auf unserer Fahrt zum Winterungsplatz 2018-19 haben wir wieder Halt in Tournus gemacht, einer uns mittlerweile bestens bekannten Stadt. Hier haben wir unser Hausboot gekauft, hierher kommen wir zurück für kleinere Unterhalts-Arbeiten, hier haben wir immer noch Unterstützung durch den Verkäufer, falls etwas ist, das wir nicht alleine erledigen können. Wir sind ja immer noch „in Ausbildung“ und wissen noch längst nicht alles über Boote. Der Anlegeplatz ist etwas in die Jahre gekommen und die Plätze reichen nicht für alle, die hier anlegen möchten. Gerade haben wir Kanadiern

angeboten, sich bei uns mettre à couple, längsseits festzumachen bei uns. Wir sind auch froh, wenn wir ab und zu von dieser Anlegemöglicheit Gebrauch machen können.

Tournus von oben

Tournus von nahem

Tournus – die Anlegestelle

Es gibt einen inoffiziellen Verhaltenscode auf den Wasserwegen, darunter gehört auch, dass man einander hilft und aufeinander Rücksicht nimmt, kein anderes Boot behindert, kein fremdes Boot betritt ohne Erlaubnis usw. Ein Problem ist stets das Anlegen. Es gibt keine markierte Plätze wie für Autos, und fast jedes Boot hat eine andere Länge. Da geht es halt manchmal nicht auf und wenn man ankommt hat es zwar Platz, jedoch zu wenig lang. Gestern Abend wollte ein Boot hier anlegen und der freie Platz war offensichtlich zu kurz. Beide Boote, das Vordere und Hintere wurden von uns jeweiligen Bootsleuten aufs Maximum so verschoben, dass das wartende Mietsboot anlegen konnte. Ich erwarte ja nicht gerade eine Flasche Wein, aber mindestens ein Lächeln, ein kurzer Gruss und ein Dankeschön wären am Platz gewesen, denke ich. Die Vier haben keine Miene verzogen. Das erleben wir, neben all den guten und freundlichen Begegnungen immer wieder etwa. Aber ich bin überzeugt, unfreundliches Verhalten fällt auf die Unfreundlichen zurück und nichts hält mich davon ab, anderen behilflich zu sein. Die Kanadier jedenfalls haben gestrahlt und waren auf ihrer allerersten Bootsfahrt froh um etwas Hilfestellung. Das entschädigt für das miese Verhalten anderer um ein Vielfaches!

Autor: suzyintheflow

Of Swiss origin, living in France on a houseboat with husband and two dogs. Intends to travel all over the navigable waterways of Europe in the years to come. No specific plans but open to any adventure and curious about the people and the places waiting to be met!

4 Kommentare zu „Immer wieder Tournus“

  1. Coucou
    Nous sommes amarrés a l’entrée du port de Chalon sur Saône ,pas de place pour nous dans le port, Volharding est trop long!
    Pas grave, nous sommes très bien ici, nous pensons y rester jusqu’à.vendredi matin et rejoindre ensuite des amis à Verdun sur le Doubs, si la météo le permet!
    Tchuss, bis bald
    Martine Jean Luc

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

– fadegrad

Wir treffen oft, ich schwör!

AUSWANDERERBLOG

Bilder und Texte von ennet der Grenze

Tutto paletti

Perfekt auf die entspannte Art

Lebe deine Energie

Gelebte Energie. Bedürfnisorientiertes Begleiten. Friedvolles Leben.

Taufrisch war gestern

Birgit Jaklitsch: Journalistin, Bloggerin, Autorin

Off to Ireland

Trotz Knacks den Schritt ins Ausland wagen

CUISINE HELVETICA

Swiss food, drink & culinary travel

Consommons Sainement

Alimentation, garde-robe, cosmétiques, ménage, ... plus écoresponsables, à votre rythme ! - Par Aline Gubri

Meermond

Das Onlinemagazin made with ❤️ in Denmark.

familiendinge

ich - meine Familie - unser Familienleben

Gedankenwirrwarr & Ruhrpott

Meine ganz eigene Welt

Mitzi Irsaj

schreibend - lesend - durchs Leben stolpernd - aus Sturheit optimistisch - gerne am Abgrund taumelnd

Zeit für Rosen - Der Ü50-Blog

Erfahrungen und Themen in der Lebensmitte / Gesundheit, Zusammenleben, Inspiration, Entdeckungen für Best Ager

Törtchen - Made in Berlin

Leidenschaftlicher Backblog aus Berlin

Lydia's Welt

Rund um den Alltag einer blinden Mutter mit arabischem Hintergrund

%d Bloggern gefällt das: