Entdeckungen

Immer wieder kommt es vor, dass wir nichts ahnend an einer Stelle Halt machen und ganz überraschend ein sehr hübsches Dorf oder Städtchen entdecken; Einen Ort, den wir mit dem Auto nie und nimmer als sehenswert erachtet hätten! Als wir in Mouzon anlegten, erblickten wir gleich vom Kai aus ein grosses Kirchendach und zwei Glockentürme mit gotischen Fenstern. Hinter den Bäumen ragten auch weitere Gebäude auf mit kleinen Türmen. Neugierig machten wir uns auf, den Ort zu erkunden.

Weiterlesen „Entdeckungen“

Wir sind Zen (meistens)

Von den angekündigten heftigen Gewitter haben wir wenig bis gar nichts verspürt. Wir hatten deswegen extra eine Weiterfahrt ausgesetzt und wollten die Unwetter an einem sicheren Ort verbringen. In Charleville-Mézières hatten wir geradezu einen idealen, im wahrsten Sinne des Wortes, sicheren Hafen.

Weiterlesen „Wir sind Zen (meistens)“

Gesundheit!

Gesundheit ist stets ein Thema, ob ein fester Wohnsitz oder als Nomade, die Gesundheit ist unser oberstes Gut. Normalerweise hat man ein festes Gefüge an Hausarzt und Spezialisten zur Verfügung, die man aufsuchen kann, wann immer es Zeit oder nötig ist. Als Nomade ist dies jedoch eine spezielle Herausforderung, über die wir uns, trotz dem schon etwas beladenen Gesundheitsrucksack, vor dem Umzug auf ein Hausboot nicht besonders viele Gedanken gemacht haben, ganz in unserem Stil “ das wird dann schon gehen“.

Weiterlesen „Gesundheit!“

Und jetzt auf die Maas!

Eine erneute Liebeserklärung an den Ardennenkanal wäre eigentlich zuviel des Guten, aber ich kann es nicht verhindern, hier nochmals zu schwärmen. Die Landschaft hat sich nämlich nach Le Chesne (am Ende der Schleusentreppen) nochmals verändert. Der Ackerbau ist in den Hintergrund getreten und durch weite, heckenbestandene Weiden und kleine Wälder abgelöst worden. Die Landschaft sieht aus, wie wohl hundert Jahre zuvor. Dörfer sind selten und klein geblieben. Ein Traum.

Weiterlesen „Und jetzt auf die Maas!“

Intensive Tage

Vor vier Tagen hatten wir bei Berry-au-Bac den hübschen Aisne-Marnekanal verlassen. Per Zufall trafen wir da, nach langjähriger, virtuellen Bekanntschaft holländische Freunde die mit ihrem schönen, 39 Meter langen Lastkahn bislang bloss an uns vorbeigefahren sind. Wir hatten über Facebook lockerem Kontakt, uns jedoch noch nie wirklich getroffen. Endlich konnten wir das über einem Glas Rotwein nachholen, und es war richtig erfrischend und anregend, ein richtiger Genuss. Vor allem, nachdem wir auch herausgefunden hatten, dass Deutsch die für alle vier am besten funktionierende, gemeinsame Sprache war!

Weiterlesen „Intensive Tage“

La vie est belle!

Wir sind wieder unterwegs. Nach langen, kalten und dunklen Monaten im Winterquartier haben wir die Leinen gelöst, kurz zurück gewinkt und sind leichten Herzens davongeschippert. Ist das ein gutes Gefühl!

Weiterlesen „La vie est belle!“

Unsere Pupsi-Brothers

Eigentlich sind es ja Bruder und Schwester. Adoptiv-Bruder und Schwester, denn sie sind nicht einmal aus dem selben Land und schon gar nicht verwandt. Sie ist Ungarin, er ist Pole. Aber beide können bellen und furzen, letzteres manchmal ganz doll und bevorzugt spät abends, wenn wir es uns alle Vier so gemütlich eingerichtet haben; die Zweibeiner lesend und die Vierbeiner dösend und, eben, pupsend. Soll ja gesund sein, aber uahhhh! Vor allem stört es mich, wenn mein Mann dann erst mich empört anschaut.

Weiterlesen „Unsere Pupsi-Brothers“

Frühjahr, sehr beschäftigt

Nach einer herrlich warmen Periode, in der wir die Biminis auspackten und aufstellten, tatsächlich an Deck sitzen konnten um zu Mittag zu essen und spätnachmittags ein Glas Wein zu trinken, sitzen wir nun vorübergehend wieder an der Wärme in Socken und Strickpullis. Nichts desto Trotz halten Frühlingsgefühle und Reisefieber an.

Weiterlesen „Frühjahr, sehr beschäftigt“
– fadegrad

Wir treffen oft, ich schwör!

AUSWANDERERBLOG

Bilder und Texte von ennet der Grenze

Tutto paletti

Perfekt auf die entspannte Art

Taufrisch war gestern

Birgit Jaklitsch: Journalistin, Bloggerin, Autorin

CUISINE HELVETICA

Swiss food, drink & culinary travel

Consommons Sainement

Guide facile pour un quotidien plus écoresponsable... sans pression ! - Les conseils d'Aline Gubri

Meermond

Das Onlinemagazin made with ❤️ in Scandinavia

familiendinge

ich - meine Familie - unser Familienleben

Mitzi Irsaj

schreibend - lesend - durchs Leben stolpernd - aus Sturheit optimistisch - gerne am Abgrund taumelnd

Zeit für Rosen - Der Ü50-Blog

Erfahrungen und Themen in der Lebensmitte / Gesundheit, Zusammenleben, Inspiration, Entdeckungen für Best Ager

Törtchen - Made in Berlin

Leidenschaftlicher Backblog aus Berlin

Lydia's Welt

Rund um den Alltag einer blinden Mutter mit arabischem Hintergrund

%d Bloggern gefällt das: