Rückschritt in den Winter

Seit 2 Wochen sind wir wiederum im Lockdown. Die nächtliche Ausgangssperre, die wir seit Dezember haben, bleibt bestehen. Da unser Boot unser einziger Wohnort ist, dürften wir unter gewissen Bedingungen zwar fahren, doch bei diesem schrecklichen Wetter würden wir sowieso nicht fahren wollen. Der Wind ist eisig und ganz egal, ob die Sonne scheint, es regnet oder schneit, es ist ungemütlich. Die nächtlichen Temperaturen liegen immer noch weit unter null Grad, die Heizung läuft auf vollen Touren. Vor einem Jahr sassen wir jeden Abend am apéritif auf dem Deck und genossen die Wärme in vollen Zügen. Das scheint jetzt alles weit weg.

Weiterlesen „Rückschritt in den Winter“

(Zusammen-)leben auf einem Hausboot

Was, ihr wollt ganzjährig auf einem engen Boot leben!? Habt ihr euch das gut überlegt? Kriegt ihr euch da nicht ständig in die Wolle? Ihr kennt ja da niemanden!

So oder ähnlich tönte es ab und zu, als wir uns daran machten unsere Pläne in die Tat umzusetzen. Tatsächlich haben wir uns dies kaum überlegt. Wir sind beide nicht so der Typ, der sich das Pro und Contra endlos überlegt und alles durchdenkt, sondern eher so «Jump and see»-Menschen. Bis jetzt ist es ja auch immer gut gegangen, also meistens.

Weiterlesen „(Zusammen-)leben auf einem Hausboot“

Stress, selbstgemacht

Derzeit sind wir leicht gestresst. Wie so oft, haben wir Einiges losgetreten, das dann alles zusammen und im selben Zeitraum erledigt werden muss. Eigentlich schäme ich mich etwas, das hier zuzugeben. Habe ich mich doch mein Leben lang lustig gemacht über Leute, die sich schon fast überfordert fühlen, wenn zwei, drei Termine auf denselben Tag fallen! Und jetzt sind wir auch soweit, mantra-mässig unsere Termine zu wiederholen, damit wir ja an alles denken, alles aneinander vorbei kommt und zum Schluss erledigt sein wird. Weiterlesen „Stress, selbstgemacht“

Ein Plätzchen für den Winter

Larifari-Leben

Als wir noch vom Leben auf einem Hausboot träumten, dachte ich eher an ein völlig planloses in den Tag, die Woche, den Monat hinein leben. Keinen Gedanken verlor ich an die Tatsache, dass wir uns auch da werden etwas organisieren müssen. Mir schwebte die grosse Freiheit vor mit unbeschwertem und völlig sorglosem Herumschippern ins Abendrot sozusagen.
Weiterlesen „Ein Plätzchen für den Winter“

Vorsätze zum neuen Jahr?

Mach ich nicht. Dazu kenne ich mich zu gut. Leider hat das noch nie geklappt und so lasse ich es sein. Ich will mich nicht enttäuschen. Weiterlesen „Vorsätze zum neuen Jahr?“