Aufregungen ohne Ende

Sowohl Überraschungen als auch Aufregungen mag ich überhaupt nicht. Und Aufregungen habe ich jetzt langsam genug gehabt!

Seit heute früh weht ein starker Wind und soeben waren wir in der Werft um noch 2 Fender zu kaufen. Dabei kamen wir natürlich nicht umhin einen Blick auf die Aktivitäten rund ums Boot zu werfen. Rein zufällig! Weiterlesen „Aufregungen ohne Ende“

Endspurt

Am 9. November fährt der Kranwagen auf. Der ist bestellt und der Termin ist nicht verschiebbar! Der Spezialist, der unser Boot streicht, ist fast Tag und Nacht dran, die Escapade auf Hochglanz zu streichen. Abschleifen, Anstrich, wieder Abschleifen, Anstrich… Mehrere Schichten, ich glaube, er ist jetzt an der Vierten. Das kalte und feuchte Wetter bietet etwas erschwerte Bedingungen. Gestern haben wir versucht die Halle mit allen zur Verfügung stehenden Heisslüftern und mobilen Radiatoren zu wärmen. Die Zentralheizung des Boots können wir leider nicht laufen lassen. Die aus dem Abluftstutzen entweichenden Abgase würden die neue und noch nicht vollständig abgetrocknete Farbe beschädigen und die Gase im Hangar würden eine Arbeit darin wohl verunmöglichen. Die erreichte Wärme reichte nicht, im Hangar ist und bleibt es einfach zu feucht.

Heute Vormittag entdecken wir die kurzum organisierte Bautrocknungs-Anlage. Gut gemacht! Nun geht es wieder voran. Juhuuu! Wir können es kaum erwarten, unsere Escapade wieder im Wasser zu haben und mit Sack und Pack (und Hunden) auf sie zurückkehren zu können.

Zwei grosse Vorhaben erledigt

Wir sind in unsere provisorische Bleibe umgezogen, haben alles eingerichtet und etwas personalisiert, haben es eng aber recht gemütlich. Das Hüttchen wird offiziell für 5-7 Personen vermietet. Keine Ahnung wie es 7 (!) Personen hier drin eine Woche lang aushalten würden sollte es mal regnen! Aber für uns zwei Weiterlesen „Zwei grosse Vorhaben erledigt“

Kaum angekommen…

…bereiten wir uns für einen Umzug vor!

Vor einer Woche sind wir in Pont-de-Vaux angekommen und am Montag nehmen wir das Boot aus dem Wasser. Alles ist organisiert: Der Kran bestellt und mit den Leuten von der Werft ist alles besprochen. Trotzdem wir das alles schon einmal durchgespielt haben ist es aufregend. Ein Boot auswassern macht man nicht alle Tage. Und dieses Boot ist das einzige Zuhause das wir haben!
Weiterlesen „Kaum angekommen…“

Ich habe nachgegeben

Ich habe mich gewehrt dagegen, wollte noch einen Ausflug machen, einen Umweg über Louhans, Macon, Lyon gar! Wollte die Zeit, das Navigieren, die Freude am unterwegs sein noch etwas ausdehnen. Es hat nichts geholfen. Weiterlesen „Ich habe nachgegeben“