Wolken, Sonne und Vogelgezwitscher

Meine zweite Impfung habe ich intus und die Nebenwirkungen sind nach guten 24 Stunden abgeklungen. Wir können los und damit Viéville verlassen. Dieser kleine Hafen hatte es uns angetan. Das Hafengelände, was sage ich, der Hafenpark ist wunderbar gelegen und wir haben uns ausnehmend wohl gefühlt hier. Die Hunde waren super glücklich und ausgeglichen. Fast bedauern wir es, weiterfahren zu wollen. Aber da warten ja noch jede Menge Erlebnisse auf uns. Also Leinen los.

Weiterlesen „Wolken, Sonne und Vogelgezwitscher“

Erstes Mai-Wochenende

Das hier ist definitiv ein „Feel Good“-Ort. Die Hunde sind super aufgestellt und glücklich, und uns gefällt es hier auch extrem. Der Hafen ist sowas von schön, dazu ruhig und gerade richtig gelegen. Nahe zum Dorf aber nicht zu nahe.

Weiterlesen „Erstes Mai-Wochenende“

Lockdown light

Das Ziel der französischen Regierung ist zwar nicht ganz erreicht, aber die Zahlen der Neuinfektionen im Lande sind viel besser. Hier in unserem Departement der Haute-Marne verzeichnen wir seit Tagen null Neuinfektionen. Ja, richtig gelesen: 0.

Weiterlesen „Lockdown light“

Kleine Welt

Kleine und fast heile Welt.

Wir beginnen heute die fünfte Woche des confinements. Papa Macron hat vorgestern den Lockdown um zwei Wochen verlängert, allerdings mit einigen wichtigen Lockerungen: kleine Läden dürfen wieder aufmachen. Deren Schliessung wurde landesweit diskutiert und stiess mehrheitlich auf grosses Unverständnis. Unser persönlicher Aktionsradius wurde von 1 auf 20 km und von einer einzigen Stunde pro Tag auf täglich 3 Stunden erhöht. Fühlt sich an wie Freiheit!

Weiterlesen „Kleine Welt“

Ungeduldig erwartet

Es ist Regen gemeldet. Wir sind schon ganz zappelig aber auch noch etwas skeptisch. Denn so manches mal umging der gemeldete Regen unsere Gegend hier. Wir sahen zwar die schwarzen Wolken, ja es blitzte und donnerte sogar. Bis auf ein ein paar Tropfen kriegten wir jedoch nichts ab. Pipi d’oiseau, Vogel-Pisse, nannte es gestern eine Frau, die hier im Park etwas Schatten suchte.

Weiterlesen „Ungeduldig erwartet“

Die Sache mit zwingenden Terminen!

2020, ganz klar. In diesem Jahr werden unsere Identitätskarten ablaufen. Genauer im Herbst, als eigentlich jetzt dann bald. Kein Problem für uns, dann verlängern sie wir halt oder kriegen eine Neue.

Weiterlesen „Die Sache mit zwingenden Terminen!“

Eingesperrt

… zwischen zwei Schleusen. Ich weiss, für Leute, die jetzt im Urlaub auf den Wasserwegen Frankreichs sind, ist/wäre das eine kleinere Katastrophe. Viele haben ein gewisses Zeitfenster für ihre Ferien und müssen pünktlich das Boot wieder abgeben oder es zurückführen an den Heimathafen. Weiterlesen „Eingesperrt“

Über und durch den Berg

Letzte Verschnaufpause unten im Tal. Wobei, von Tal merken wir auf dem Kanal nicht so viel. Hier in Frankreich hat das Wort Tal eine völlig andere Bedeutung als im Heimatland; Weiterlesen „Über und durch den Berg“

Unterwegs 2020

Die ersten 10 Minuten der ersten Fahrt im Jahr fühlen sich stets ganz speziell an. Etwas fremd und trotzdem bekannt. Und dann kickt es ein: Dieses Gefühl von Unterwegssein und gleichzeitig so was von daheim! Alles fühlt sich richtig an, Weiterlesen „Unterwegs 2020“