Unvorhergesehenes

Nicht das Wetter, nein. Dieses ist seit gestern wie es sein sollte; noch etwas kühl, aber schön – so schön und klar, dass es fast unwirklich ist. Wie eine Postkarte.

Endlich können die Sonnendächer wieder rauf

Weshalb nur kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass wir trotzdem irgendwie einfach nicht vorwärts kommen. Ich komme mir vor wie in einem Leben in Zeitlupe. Ständig, von Tag zu Tag, entscheiden wir doch nicht zu fahren. Wir hatten tausend Gründe dafür: erst die Impfungen, dann zu kalt, zuviel Wind, zu viel Regen, oder gleich alles zusammen. Es ist wie verhext, und nun kommt noch eine überraschende Nachricht dazu: Merry musste unverzüglich operiert werden.

Seit Wochen hat sie an einem Bein unter der Haut einen kleinen Knoten. Das hatte schon fast jeder unserer Hunde in der zweiten Lebenshälfte; Fetteinlagerung, nichts besonderes. Vor zwei Tagen brachten wir die Hunde hier gleich über die Strasse zum Tierarzt zum Impfen. Selten noch hatten wir eine Tierarztpraxis so nah und bequem in der Nähe des Liegeplatzes, das wollten wir gleich ausnutzen. Das Knötchen jedoch ist möglicherweise alles andere als harmlos. Die Punktion brachte nur viel Blut hervor. Gemäss Veterinärin kein gutes Zeichen. Die tapfere Merry, die nie zickt oder muckst beim Tierarzt, ist gerade jetzt im OP. Das Zeug muss raus und untersucht werden. Wir bleiben also noch hier. Ein Zeitplan scheint im Moment unmöglich.

Manchmal gibt es einfach Perioden, wo nichts so läuft wie man es gerne hätte. In einer solchen scheinen wir zu stecken. Sich dagegen wehren oder auflehnen bringt nichts. Wir versuchen, die Lage zu akzeptieren und die Dinge halt so zu nehmen wie sie kommen und das Beste daraus zu machen.

Glücklicherweise haben wir unser Heim stets bei uns, wir haben es warm und trocken, seit gestern haben wir auch schönes Wetter! Der Liegeplatz ist sehr angenehm und alles Nötige können wir zu Fuss einkaufen. Tun wir einen Schritt um den anderen! Drückt uns bitte die Daumen, dass der blöde Knollen harmlos ist.

Abendstimmung von gestern

Autor: suzyintheflow

Of Swiss origin, living in France on a houseboat with husband and two dogs. Intends to travel all over the navigable waterways of Europe in the years to come. No specific plans but open to any adventure and curious about the people and the places waiting to be met!

8 Kommentare zu „Unvorhergesehenes“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

– fadegrad

Wir treffen oft, ich schwör!

AUSWANDERERBLOG

Bilder und Texte von ennet der Grenze

Tutto paletti

Perfekt auf die entspannte Art

Taufrisch war gestern

Birgit Jaklitsch: Journalistin, Bloggerin, Autorin

CUISINE HELVETICA

Swiss food, drink & culinary travel

Consommons Sainement

Guide facile pour un quotidien plus écoresponsable... sans pression ! - Les conseils d'Aline Gubri

Meermond

Das Onlinemagazin made with ❤️ in Scandinavia

familiendinge

ich - meine Familie - unser Familienleben

Mitzi Irsaj

schreibend - lesend - durchs Leben stolpernd - aus Sturheit optimistisch - gerne am Abgrund taumelnd

Zeit für Rosen - Der Ü50-Blog

Erfahrungen und Themen in der Lebensmitte / Gesundheit, Zusammenleben, Inspiration, Entdeckungen für Best Ager

Törtchen - Made in Berlin

Leidenschaftlicher Backblog aus Berlin

Lydia's Welt

Rund um den Alltag einer blinden Mutter mit arabischem Hintergrund

%d Bloggern gefällt das: