Houston, wir haben ein Problem

Gestern Abend fing unsere Wasserpumpe an zu spinnen. Sie ging ständig für ein paar Sekunden an und stoppte dann wieder. Diese Pumpe sollte nur angehen, wenn irgendwo Wasser aus dem Tank gepumpt wird, also wir Wasser ziehen in der Küche, Bad, Waschmaschine oder so. Soweit so logisch. Nun ist es theoretisch natürlich möglich, dass irgendwo etwas leckt oder tropft. Der Druck sinkt und die Pumpe schiebt nach. Da die Abwasserpumpe jeweils nicht ansprang, liegt es nah, nachzusehen ob es in der Bilge kleine Pfützen hat.

Nun, wir haben in unserem Boot 16 Bodenklappen. Normalerweise reicht das Öffnen von einer pro Raum (die strategisch wichtigsten), also drei an der Zahl. Wir öffnen also erst die drei bestgelegenen Klappen und gucken runter in die Bilge, leuchten sie sogar mit einer starken Taschenlampe aus. Überall trocken wie Bohnenstroh. Wir fangen an an allen möglichen Orte im Boot nachzusehen, hinter der Waschmaschine (oh, da ist ja diese Socke! Und was ist das für ein T-Shirt? Hast du diese Slips vermisst?), unter den Waschtischen, der Spüle, in den Duschen. Alles trocken. Also alle Luken auf, sogar die beiden, die bloss zu den Batterien führen! Nix.

Über Nacht haben wir die Pumpe abgestellt, damit sie uns nicht alle 15 Minuten stört. Heute früh schalteten wir sie wieder ein. Kein Muks! Tot.

Jetzt stehen überall Eimer mit Wasservorrat. Eines unserer WCs ist ein Pump-Klo (nicht Plumps-Klo!!!), dieses können wir mit Flusswasser betreiben. Zum Glück. Für den grossen Rest: wir sind zurückgefallen in Urgrossmutters Zeiten. Wasser holen, (Katze-)Wäsche und Zähneputzen an der Spüle, alles kalt natürlich. Die Capitainerie mit Duschen, Klo und fliessend Kalt-und Warmwasser ist 300 m weit weg, der Weg dahin führt ums ganze Hafenbecken herum. Zur Not ok., aber lieber nicht mehrmals pro Tag. Zum Glück haben wir schon lange einen Wasserfilter für Trinkwasser. Diese 5 Liter sind zur Zeit unser einziges „fliessendes Wasser“ derzeit.

Die Pumpe muss jetzt geflickt werden, klar und simpel. Eine Ersatzpumpe hätten wir eigentlich auch, bloss ist diese von der Revision noch nicht zurück und kommt wohl kaum in den nächsten Wochen. Alle Bootsbedarfsläden und Werften sind wegen Lockdown geschlossen. Na toll. Selbst ist der Mann. Mal sehen wieviel der Do-it-yourself-Bordingenieur ausrichten kann.

Ein paar Stunden später: Wasser in der Bilge. Mehrere Eimer voll, also keine unerhebliche Menge. Der Bordingenieur taucht in die Tiefe des Bootsbauches. Es stellt sich heraus, der Boiler leckt. Wahrscheinlich anfänglich nur ein paar Tropfen, jetzt aber richtig! Boiler vom Netz genommen, Pumpe funktioniert wieder. Aha. Man muss ja nicht alles verstehen, jedenfalls ICH nicht. Das wichtigste ist, es kommt wieder Wasser aus den Hähnen, wenn auch vorerst, bis die Dichtung gewechselt ist, nur kalt. Aber das ist immer noch besser als sich aus einem Eimer zu waschen. Juppiii.

Autor: suzyintheflow

Of Swiss origin, living in France on a houseboat with husband and two dogs. Intends to travel all over the navigable waterways of Europe in the years to come. No specific plans but open to any adventure and curious about the people and the places waiting to be met!

Keep it alive

A look at life, achieving good physical and mental health and happiness

– fadegrad

Wir treffen oft, ich schwör!

AUSWANDERERBLOG

Bilder und Texte von ennet der Grenze

Tutto paletti

Perfekt auf die entspannte Art

Taufrisch war gestern

Birgit Jaklitsch: Journalistin, Bloggerin, Autorin

CUISINE HELVETICA

Swiss food, drink & culinary travel

Consommons sainement

Adoptez un quotidien plus écologique à votre façon, à votre rythme et sans pression !

Meermond

Das Onlinemagazin made with ❤️ in Scandinavia

Familiendinge

Wo geht es denn zum neuen Leben?

Mitzi Irsaj

schreibend - lesend - durchs Leben stolpernd - aus Sturheit optimistisch - gerne am Abgrund taumelnd

Zeit für Rosen - Der Ü50-Blog

Erfahrungen und Themen in der Lebensmitte / Gesundheit, Zusammenleben, Inspiration, Entdeckungen für Best Ager

Törtchen - Made in Berlin

Leidenschaftlicher Backblog aus Berlin

Lydia's Welt

Rund um den Alltag einer blinden Mutter mit arabischem Hintergrund

%d Bloggern gefällt das: