Nass und noch nässer

Puh, das schlechte Wetter hat uns fest im Griff! Es regnet fast ohne Pause. Die Stimmung erinnert mich irgendwie an verregnete Campingferien in meiner Jugend. Mit der Ausnahme, dass wir rund um unsere Behausung keine Graben ziehen müssen! Aber sonst: überall hängen nasse Jacken zum Trocknen, feuchte Schuhe und Stiefel dampfen vor sich hin und die Hunde riechen – nun, nach Hund – zumindest bis sie wieder trocken sind.

Eben bin ich vom Rundgang mit den ihnen zurückgekommen. Ich hatte gemeint, die einzige Stunde getroffen zu haben, in der es heute nicht schütten würde. Aus reinem Übermut dehnte ich die Runde aus und prompt fing es wieder an zu schütten. Weit und breit keine Möglichkeit unterzustehen, ausser unter den bereits arg tropfenden Bäumen.

Mein neues Schuhwerk ist superdicht, kein Problem an den Füssen. Die bleiben warm und trocken. Die Regenjacke hingegen hat gewisse Stellen, die das Wasser durchlassen. Den Wortteil Regen… kann ich mir abschminken, innert 20 Minuten bin ich tropfnass geworden. Zum Glück habe ich wenigstens daran gedacht den Regenhut mitzunehmen. Merry fand es allerdings nicht lustig, als ich mich nach der Rückkehr vor dem Boot bückte um sie trocken zu rubbeln und ihr ein Schwall Wasser von der Hutkrempe ins Gesicht schwappte! Upps, da muss ich in Zukunft daran denken!

 

Diese Bilder musste ich ziemlich aufhellen, sonst hätte man fast nichts darauf gesehen!

Janusz geht immer noch bei jeder Gelegenheit in den Fluss baden, ob es nun regnet oder nicht. Wenn wir zurückkommen ist der so was von nass, dass es fast unmöglich ist, ihn genügend abzutrocknen. Zum Glück liebt er das Föhnen. Beide lieben es und rangeln um den besten Platz um möglichst viel vom „Wind“ abzukriegen.

Im Moment ist es schwierig, die vielen nassen Sachen richtig zu trocknen, wenn da zwei Menschen und zwei Vierbeiner triefend nach Hause kommen. In so einem Fall merken wir, dass wir an gewisse Grenzen kommen. Hosen und Trockentücher können zur Not ja in den Trockner, aber alles andere leider nicht. Obwohl es im Boot gar nicht so kalt ist, heizen wir ab und zu durch, damit die Luftfeuchtigkeit etwas abnimmt. Kein Wunder hat es auch innen 63% Luftfeuchtigkeit, die Anzeige zeigt für draussen 97% an!

Gestern haben wir erfahren, dass der erste Kanal geschlossen worden ist, wegen Hochwasser! Es ist zum Verrücktwerden. Im Sommer mussten jede Menge Kanäle den Betrieb einstellen wegen Wassermangel und jetzt hat es davon bereits zu viel! Und es hat immer noch Boote, die zu ihrem Heimathafen oder Winterplatz unterwegs sind. Dieses Jahr ist das sorgenfreie Navigieren wirklich nicht einfach. Es lässt sich kaum eine Route planen und Überraschungen lauern überall und jeder Art. Wenigstens bleiben wir so flexibel und rosten nicht ein, trotz dem vielen Regen 😉

 

Autor: suzyintheflow

Of Swiss origin, living in France on a houseboat with husband and two dogs. Intends to travel all over the navigable waterways of Europe in the years to come. No specific plans but open to any adventure and curious about the people and the places waiting to be met!

4 Kommentare zu „Nass und noch nässer“

  1. 63% Luftfeuchtigkeit, finde ich, sind ganz normal für diese Jahreszeit, im Sommer haben wir zum Teil noch mehr. Das ändert sich erst, wenn wir den Holzofen anfeuern.
    Ich muss auch immer daran denken, dass ich die Regenjacke ausziehe, bevor ich den Hund abtrockne, sonst tropft es von der Kaputze. Leider lässt sich meiner nicht föhnen.
    Ist bei euch im Hafen auch schon Hochwasser?

    Gefällt 1 Person

  2. Mein Lebensgefährte fährt mit seinem LKW fast täglich über die Saone und er sagte schon vor einigen Tagen, dass sie wieder gut Wasser hat. Geht bei der Saone wohl aber auch ziemlich schnell. Das mit dem Canal du Midi habe ich im Internet auch gesehen. Ist schon schlimm. 😞

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s