Liebe Wespen, bitte verschwindet

Da hat man gerade den Tisch draussen bereit gemacht und sitzt gemütlich beim Apéro oder Essen, und schon sind sie da: Wespen. Unglaublich, wie schnell die wissen, wo es etwas zu knabbern oder schlürfen gibt.

Wespen sind lästig, auch wenn man keine Angst hat, gestochen zu werden. Wir finden es nicht lustig, erst das Glas inspizieren zu müssen vor dem nächsten Schluck
oder den Bissen auf der Gabel erst rundum kontrollieren zu müssen um ja sicher zu sein, nicht etwa so ein allerliebstes Tierchen zu verschlucken.

Das Herumschwirren und -sirren ist nervig und verdirbt jede Stimmung oder bringt das gerade so nette Gespräch zum verstummen. Wild mit Servietten um sich zu schlagen ist nicht gerade förderlich für eine lockere, angenehme Unterhaltung.

Wir haben jetzt herausgefunden was sie gar nicht mögen: Knallen. Knallend in die Hände zu klatschen reicht! Echt!

(Französische) Wespen ziehen sofort von dannen und kommen lange nicht wieder. Durch Zufall entdeckt und den Sommer über erprobt! Es muss wirklich laut sein und so richtige Schallwellen erzeugen. Zwar tun einem dann die Hände etwas weh, aber da es tatsächlich wirkt, nehmen wir das ja gerne in Kauf, nicht?

Wir wollen sie einfach weghaben, diese lieben Tierchen, um Essen und Trinken in Ruhe geniessen zu können. Wir killen keine Wespen. Wir zerstören auch keine Nester (ist sowieso verboten). Wir retten sie sogar, falls sie bereits im Rosé schwimmen, und bieten ihnen einen Rastplatz zum Trocknen an. Wir laden sie dann einfach sehr laut aber höflich ein – sobald sie ihre Flügel geputzt haben – zu verschwinden. Das Zusammenleben ohne Berührungspunkte funktioniert bestens.

Autor: suzyintheflow

Of Swiss origin, living in France on a houseboat with husband and two dogs. Intends to travel all over the navigable waterways of Europe in the years to come. No specific plans but open to any adventure and curious about the people and the places waiting to be met!

2 Kommentare zu „Liebe Wespen, bitte verschwindet“

  1. Unsere Kleine ist total panisch wegen Wespen. Wir anderen essen seelenruhig weiter, schauen ihnen sogar interessiert beim Fleischabschneiden zu, aber sie schreit, springt auf, wedelt, rennt weg…
    Wir stellen immer brennendes Kaffeepulver auf den Tisch. Den Rauch mögen sie gar nicht und nach einer Weile meiden sie den Ort. Das Pulver auf einen Metall-Tellerchen o.ä. (nicht Porzellan, das brennende Kaffeepulver wird sehr heiß und Porzellan zerspringt), dann mit einem Feuerzeug das Pulver anzünden. Das Metalltellerchen dann auf einen feuerfesten Untersetzer stellen. Das Pulver kokelt rauchend weg und die Wespen geben Ruhe. Riecht auch gar nicht unangenehm. Wenn man manchmal den Qualm voll ins Gesicht bekommt, ist es allenfalls ein bisschen störend. Auf jeden Fall können wir dann in Ruhe draußen essen.

    Liken

  2. Ich persönlich finde sie auch spannend zu beobachten, aber unsere Hunde versuchen gerne, die Wespen zu fangen. Wir haben echt Angst, dass es mal einer schafft! Angeblich merken sich Wespen aber, wenn man nach ihnen schlägt oder so, und meiden den Ort dann eine Weile. Das mit dem Klatschen müssen wir unbedingt probieren!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s