Blaue Flagge: es gibt wieder Wasser

Gerade hat unser Hafenbecken nach mehr als einer Woche eisigen Temperaturen begonnen zu überfrieren und schon wird es wieder etwas ärmer, sprich keine Nächte mehr mit tieferen Temperaturen als -4°C.  Für einige Tage gibt es eine Entspannung der Situation. Gestern hing am Werfts-Gebäude zu der roten Flagge noch zusätzlich eine Blaue. Die Rote bedeutet „Wasser abgestellt“, rot und blau „Wasser wird am Folgetag abgestellt“ respektive „Wasser wird am Folgetag wieder angestellt“. Heute hing bloss noch die Blaue.

Gut für alle hier! Wir selbst hätten nach über einer Woche ohne Frischwasser zwar noch einen zu 2/3 vollen Tank, aber nur dank rigorosem Wasser sparen! Statt duschen Wäsche à l’ancienne mit einem Schwamm von Kopf bis Fuss, Wasser an und stets sofort wieder ausstellen, die Waschmaschine bleibt arbeitslos. In solchen Perioden haben wir bei allem was wir tun immer auch ein Auge auf dem Wasserzeiger, der sich trotz aller Sorgfalt doch halt stets etwas mehr nach links bewegt. Bereits hatten wir eine grosse Einkaufstasche mit Schmutzwäsche bereitstehen. Wir wollten in einen der beiden öffentlichen Waschsalons gehen. Hier im Ort gibt’s einen schrecklichen und einen ganz schrecklichen Raum mit Waschmaschinen und Trockner. In den in der Hauptgasse würde ich mich höchstens bei hellem Tag hinein wagen. Es sieht da aus wie aus wie ein Szenenbild aus einem Horror-Film. Bizarr. Der Andere ist etwas weiter weg und ist ok, wenn man grüne Fliesen bis unter die Decke und flackerndes, schwaches Neonlicht mag und es einen nicht stört, dass er etwas versteckt liegt. Ich bin da leider keine so Mutige!

Deshalb habe ich die Rauchzeichen oder besser die Flaggenzeichen gestern hoch erfreut zu Kenntnis genommen. Es gab gegen Mittag wieder Wasser und unsere Waschmaschine kriegte was zu tun. Wie zu alten Zeiten muss alles innerhalb kurzer Zeit alles erledigt sein. Sobald die Temperaturen wieder fallen, ist wiederum fertig mit Leitungswasser.

Leider hat das mildere Wetter einem Boot hier im Hafen nicht gut getan: Ein Sportboot ist gestern Nacht gesunken. Heute früh war die Feuer-und Ölwehr da und hat ihre orangeroten Wehrschläuche ausgelegt. Der Grund des Leckschlagens ist noch nicht bekannt, aber wahrscheinlich wurde das unbewohnte Boot nicht für den Winter bereit gemacht und beim Auftauen der Rohre lief Wasser ein. Das Boot guckt noch schräg an den Leinen hängend zum Wasser heraus; ein trauriger Anblick.

Autor: suzyintheflow

Of Swiss origin, living in France on a houseboat with husband and two dogs. Intends to travel all over the navigable waterways of Europe in the years to come. No specific plans but open to any adventure and curious about the people and the places waiting to be met!

6 Kommentare zu „Blaue Flagge: es gibt wieder Wasser“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

– fadegrad

Wir treffen oft, ich schwör!

AUSWANDERERBLOG

Bilder und Texte von ennet der Grenze

Tutto paletti

Perfekt auf die entspannte Art

Taufrisch war gestern

Birgit Jaklitsch: Journalistin, Bloggerin, Autorin

CUISINE HELVETICA

Swiss food, drink & culinary travel

Consommons Sainement

Guide facile pour un quotidien plus écoresponsable... sans pression ! - Les conseils d'Aline Gubri

Meermond

Das Onlinemagazin made with ❤️ in Scandinavia

Mitzi Irsaj

schreibend - lesend - durchs Leben stolpernd - aus Sturheit optimistisch - gerne am Abgrund taumelnd

Zeit für Rosen - Der Ü50-Blog

Erfahrungen und Themen in der Lebensmitte / Gesundheit, Zusammenleben, Inspiration, Entdeckungen für Best Ager

Törtchen - Made in Berlin

Leidenschaftlicher Backblog aus Berlin

Lydia's Welt

Rund um den Alltag einer blinden Mutter mit arabischem Hintergrund

%d Bloggern gefällt das: