I am happy !

Alles wird gut! Seit gestern wissen wir, dass die Werft den Kran auf den 9. November bestellt hat; an dem Tag soll das Boot wieder ins Wasser gelassen werden. Das ist ein toller Aufsteller!

Das Ende unseres Provisoriums zeichnet sich ab

Heute genau vor drei Wochen sind wir vom Boot ins Hobbit-Häuschen gezogen und ebenfalls von heute an in drei Wochen packen wir hier wieder zusammen. Ich kann es kaum erwarten, wieder zuhause einzuziehen.

Die Escapade hat in der Zwischenzeit schon eine Grundierung erhalten, darauf kommen noch drei Schichten Anstrich. Das Antifouling wird aufgefrischt, auf dass uns Schnecken und Muscheln in Ruhe lassen und die Anoden mit grösseren Exemplaren ausgewechselt. Der Werftmann fand die, die montiert waren gerade etwas klein für unsere Rumpfgrösse.

Die hässlichen, weissen Fender (die Ballone rund ums Boot) wanderten in den Müll und stattdessen wird es schwarze Z-Gleiter geben. Diese können den Rumpf ebenso gegen allfälliges anstupsen schützen und sind viel diskreter als die riesigen Fender, die wir noch aus der Zeit hatten, als die Escapade vermietet wurde. Da musste sie offenbar rundum gepolstert werden um grössere Schäden abzuwenden. Das Gute en den neuen Gleitern: wir werden damit insgesamt etwa 30 cm weniger breit. Die Einfahrt in Schleusen und Anlegebuchten wird so noch einfacher werden (hoffe ich, wir werden es ja dann bald rausfinden).

Ein definitiver Winterplatz ist gefunden

Das linke Hafenbecken liegt sehr ruhig und mitten in der Natur, von da ist es auch nur ein Katzensprung auf die Spazierwege
Das linke Hafenbecken liegt sehr ruhig, von da ist es auch nur ein Katzensprung auf die Spazierwege

Ebenfalls letzte Woche schlossen wir den Mietvertrag für den Liegeplatz ab; wir konnten meinen Traumplatz buchen! Erst wollte uns der Hafenmeister einen Platz mit Sicht auf die einzige Gewerbehalle hier und bei der Einfallstrasse zum Städtchen, geben. Es hat ein paar Motorrad-Spinner hier, die da bis in die Frühe ab und zu ausgesprochen lärmig auf und ab fahren. Das möchte ich mir nicht antun, wenn es zu umgehen wäre. Mann wollte diesen Platz schon akzeptieren, aber da kam meine Wenigkeit ins Spiel. Wir werden den Winter an Bord wohnen und nicht nur das Boot hier lassen. Ich möchte eine schöne Sicht ins Grüne und etwas Ruhe; also muckte ich etwas herum und siehe da, im hinteren Hafenbecken war noch ein schöner Platz frei für uns! Hurra!

Jetzt kann ich es kaum erwarten, dass die drei Wochen um sind!

Autor: suzyintheflow

Of Swiss origin, living in France on a houseboat with husband and two dogs. Intends to travel all over the navigable waterways of Europe in the years to come. No specific plans but open to any adventure and curious about the people and the places waiting to be met!

2 Kommentare zu „I am happy !“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s