Neue Frisuren für die Bootshunde

Janusz und Merry im neuen Sommerkleid auf dem sonnenwarmen Ponton liegend

Unsere zwei Vierbeiner hatten auch einen Termin diese Woche: mit der toiletteuse (Hundefriseuse). Janusz hat ein ganz seltsames Fell, auch mal abgesehen von der originellen Verteilung von schwarz-weiss in Flecken und Punkten. Sonst überall so mittel-kurzhaarig trägt er eine Weste und Halskrause mit ganz langen, harten Haaren. Das gibt ihm ein sehr unregelmässiges Aussehen. Den Winter durch (und zugegeben auch etwas aus Faulheit) lassen wir es spriessen, aber im Frühjahr, spätestens wenn ständig jeder Winkel voller Wollmäuse ist, bringen wir ihn zum groomen. Da kommt jeweils genug Wolle raus um einen Pulli zu stricken. Deshalb also zum Trimmen! Die Weste ist jetzt weg und er sieht wieder proper und knackig aus.

Die beiden Hunde in der Saône; Gleich mal den Parfümduft des Shampoos auswaschen
Gleich mal den Parfümduft des Shampoos auswaschen

Merry ist ein ganz anderer Fall! Sie hat zwar von Natur aus einen dichten Pelz mit Locken, die ungebürstet kleine Rastazöpfe bilden, haart aber praktisch nichts. Sie liebt es gestriegelt zu werden wie ein Pferd und schläft dabei regelmässig ein. Sie ist total unempfindlich und auch rupfen und ziepen macht ihr absolut nichts aus. Ein starkes Mädchen! Ihr Fell wächst sich zu einem hübschen aber riesigen Berg von Haaren aus. So kommt auch sie jeweils im Frühjahr unter die Schere.

Wir haben also beide diese Woche für je drei Stunden abgegeben – beide mit hängenden Ohren und bitte-verlass-mich-nicht-Augen – und am späten Nachmittag wurden sie von uns wieder abgeholt. Wir erhielten ganz neue und glückliche Hunde zurück.

Ich glaube nicht, dass sie die Duftnoten von Shampoo und ähnlichem von ihrem Schönheitsnachmittag extrem gut finden, haben sie sich doch beide bei der nächsten Gelegenheit umgehend in die Saône gestürzt und anschliessend wohlig im Gras gewälzt. Zu unserem Glück stand gerade keine stinkende Mäuseleiche oder sonst irgend etwas Verrottendes zur Verfügung, sonst hätte keiner der Beiden dieses Toppangebot ausgeschlagen!

Beide sind sie nun Fluss-sauber (nur ganz oben auf dem Kopf ist noch ein Hauch Haarpflegeduft) und frisch getrimmt wieder zurück und fühlen sich mit ihren erleichterten Sommerkleid sichtlich wohl. Janusz sieht sehr gut aus, Merry hingegen mit ihrem Babypudel-Schnitt vielleicht etwas affig. Aber das weiss sie ja nicht und ist deshalb trotzdem glücklich!

Die beiden im Urzustand:

Autor: suzyintheflow

Of Swiss origin, living in France on a houseboat with husband and two dogs. Intends to travel all over the navigable waterways of Europe in the years to come. No specific plans but open to any adventure and curious about the people and the places waiting to be met!

4 Kommentare zu „Neue Frisuren für die Bootshunde“

  1. Der letzte Satz ist so toll! Eigentlich sollten wir uns den viel öfter zu Herzen nehmen – einfach trotzdem glücklich sein! 🙂 Süß sehen die beiden aus. Bei uns ist der Fellwechsel langsam am abebben, zum Glück. Besonders mein Trüffelchen, die ja gerne in / auf meinem Gesicht liegt, haart zum Fellwechsel extrem…

    Gefällt 1 Person

      1. HAHA, ja, vorallem ersticke ich fast weil Mund und Nase voller Katzenhaare sind! Ist aber wirklich manchmal lustig, wenn ich mich z.B. eincreme und meine Katzen mir dann um die Beine streichen….dann sehen meine Beine aus wie noch nie rasiert! 😀

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Keep it alive

A look at life, achieving good physical and mental health and happiness

– fadegrad

Wir treffen oft, ich schwör!

AUSWANDERERBLOG

Bilder und Texte von ennet der Grenze

Tutto paletti

Perfekt auf die entspannte Art

Taufrisch war gestern

Birgit Jaklitsch: Journalistin, Bloggerin, Autorin

CUISINE HELVETICA

Swiss food, drink & culinary travel

Consommons sainement

Adoptez un quotidien plus écologique à votre façon, à votre rythme et sans pression !

Meermond

Das Onlinemagazin made with ❤️ in Scandinavia

Familiendinge

Wo geht es denn zum neuen Leben?

Mitzi Irsaj

schreibend - lesend - durchs Leben stolpernd - aus Sturheit optimistisch - gerne am Abgrund taumelnd

Zeit für Rosen - Der Ü50-Blog

Erfahrungen und Themen in der Lebensmitte / Gesundheit, Zusammenleben, Inspiration, Entdeckungen für Best Ager

Törtchen - Made in Berlin

Leidenschaftlicher Backblog aus Berlin

Lydia's Welt

Eine blinde Mutter und ihre Gastautoren schreiben für nicht betroffene über ihren Alltag.

%d Bloggern gefällt das: