Wann schaffe ich es endlich…

Na, das brauche ich jetzt: eine Erklärung wie man Zeitangaben verstehen soll

… Zeitangaben richtig zu verstehen?

Den heutigen grossen Spaziergang haben wir der Saône entlang gemacht, etwa 2 Kilometer Richtung Süden (Süden ist immer gut, vor allem wenn ein bissiger Wind von Norden weht), danach die Wehrmauern umrundet und schliesslich durch die Stadt im Windschatten zurück. In der Hauptstrasse des Städtchens befindet sich das Coiffeur-Geschäft, in dem ich mir im Januar hatte die Haare schneiden lassen und sehr zufrieden war. Ich schlug Mann vor, wir sollten doch gleich beide einen Termin machen, dann schneide ihm mal ein Profi die Haare. Ich schneide ihm seit gefühlten 50 Jahren die Haare selbst, meistens zu spät.

Mann war einverstanden. Eine wirkliche Wahl hatte er ja nicht; ich habe ihm praktisch das Messer auf die Brust gesetzt. Vor dem Umzug aufs Boot ging das Haareschneiden ja immer gut, niemand hat je eine abschätzige Bemerkung gemacht. Aber auf dem Boot haben wir überall diese Klappen im Boden die in die Eingeweide runter führen. Da aus den Fugen und Ringgriffen die geschnittenen Haare herauszusaugen ist nicht einfach, und die Haare regnen dann einen halben Stock weiter runter in den Motorenraum. Weder ich noch Mann haben wirklich Lust, diese kurzen Haare da raus zu wischen/saugen/pulen. Wir lassen das Do-it-yourself jetzt mal. Ich bin ja auch gespannt, wie ein Profi schneiden wird.

Wir sind also eingebogen in die Hauptstrasse, Mann wartet mit den Hunden draussen während ich drinnen die Termine abmache. Super: er heute Nachmittag um 4 Uhr, ich morgen, ebenfalls um 4 Uhr nachmittags. Happy ziehen wir von dannen und nach Hause.

Kurz vor vier Uhr Nachmittags macht Mann sein E-Bike parat und fährt in die Stadt. Um 5 Minuten nach vier ist er wieder zurück. O-oh, ich habe die Dame missverstanden. Sein Termin war um 14 und nicht um 4 Uhr! Ist das peeeeinlich! Wie konnte ich das missverstehen? Soviel zu Mann’s erstem Frisörbesuch seit ewigen Zeiten! Er trug es mit Fassung, und fuhr eineinhalb Stunden später nochmals hin. Da konnten sie ihm einen erneuten Termin reinschieben. Der Haarschnitt ist topp!

Vielleicht schneiden sie mir morgen – wirklich um vier = 16 Uhr – zur Strafe eine Katastrophe auf den Kopf? Aïe!

Autor: suzyintheflow

Of Swiss origin, living in France on a houseboat with husband and two dogs. Intends to travel all over the navigable waterways of Europe in the years to come. No specific plans but open to any adventure and curious about the people and the places waiting to be met!

3 Kommentare zu „Wann schaffe ich es endlich…“

  1. Sind die Uhrzeiten denn so kompliziert? Also ich hab mir hier in Irland anfangs auch schwer getan. Half 5 ist hier half past five also halb 6 während das deutsche halb fünf ja eigentlich vier Uhr dreißig ist….

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Keep it alive

A look at life, achieving good physical and mental health and happiness

– fadegrad

Wir treffen oft, ich schwör!

AUSWANDERERBLOG

Bilder und Texte von ennet der Grenze

Tutto paletti

Perfekt auf die entspannte Art

Taufrisch war gestern

Birgit Jaklitsch: Journalistin, Bloggerin, Autorin

CUISINE HELVETICA

Swiss food, drink & culinary travel

Consommons sainement

Adoptez un quotidien plus écologique à votre façon, à votre rythme et sans pression !

Meermond

Das Onlinemagazin made with ❤️ in Scandinavia

Familiendinge

Wo geht es denn zum neuen Leben?

Mitzi Irsaj

schreibend - lesend - durchs Leben stolpernd - aus Sturheit optimistisch - gerne am Abgrund taumelnd

Zeit für Rosen - Der Ü50-Blog

Erfahrungen und Themen in der Lebensmitte / Gesundheit, Zusammenleben, Inspiration, Entdeckungen für Best Ager

Törtchen - Made in Berlin

Leidenschaftlicher Backblog aus Berlin

Lydia's Welt

Eine blinde Mutter und ihre Gastautoren schreiben für nicht betroffene über ihren Alltag.

%d Bloggern gefällt das: